Heute ist internationaler Weltblutspendetag und dieser wirbt für freiwillige und unentgeltliche Blutspenden weltweit.

Ich selbst komme aus einer Familie, wo Blutspenden normal ist. Wir sind dem DRK in verschiedenster Weise verbunden und so wurde jede Möglichkeit der Blutspende aktiv genutzt. Am heutigen Tag muss ich mir aber ehrlich die Frage stellen, warum ich nicht mehr Blut spende, seit ich nicht mehr „zu Hause“ wohne und arbeite. Fehlt dann der familiäre Vorbild-Charakter oder weiß man einfach nicht, wo man in der „neuen Heimat“ regelmäßig Blut spenden kann? Auf jeden Fall für mich heute ein Anlass, das Thema Blutspenden wieder in den Fokus zu rücken und mich schlau zu machen, wo ich in Wuppertal Blut spenden kann….

PS: Und übrigens: Karl Landsteiner gilt als Entdecker der Blutgruppen….:-)

Kategorien: Aktuelles